ÜBER MICH

Mein Name ist Christian Maxelon. Im Jahre 1968 erblickte ich das Licht
der Welt.

Seit frühester Jugend hat mich die Fotografie schon in ihren Bann gezogen.

Anfangs habe ich sogar in meinem eigenen kleinen Fotolabor die Schwarzweiß-Filme und Fotos selbst entwickelt. Es war die Neugierde, das Erlernen der verschiedenen Fähigkeiten und des Wissens, was mich daran besonders faszinierte. 
Immer nach Bedarf wurde dieses "Labor" aus Kartons heraus im elterlichen Badezimmer aufgebaut.

 

Meine ersten Gehversuche in der Welt der Fotografie bestritt ich mit Kompaktkameras der günstigeren Preisklasse.
Sogar die damals in Mode gekommenen Pocket-Kameras ließ ich nicht aus.
Bis ich mit Anfang 20 endlich meine erste eigene analoge  Spiegelreflexkamera mit diversem Zubehör gebraucht gekauft hatte.


Als Technik begeisterter Mensch, der ich schon immer war, habe ich mit großem Interesse dann die "digitale Revolution" im Bereich der Fotografie miterlebt und etliche Kameras und Systeme mit der Zeit auch selbst ausprobiert.

Irgendwann kaufte ich mir dann meine erste digitale Spiegelreflexkamera von Canon und habe mich nach und nach auch mit Lightroom, Photoshop und diversen anderen Programmen beschäftigt.


Dazu kam noch das große Interesse an Grafik, Design, Retusche, Videoschnitt und Desktop Publishing.

Irgendwann kam noch die erste Drohne dazu, zuerst als reines Hobby und noch ohne der Möglichkeit damit zu fotografieren oder zu filmen.
Dabei blieb es natürlich nicht und heute (Stand 2018) besitze ich mittlerweile 3 Stück für die verschiedensten Einsatzgebiete und natürlich auch just for fun.

Mit den Jahren wurde die Fotografie dann immer mehr und mehr zu einem sehr großen Bestandteil meines täglichen Lebens.


Man könnte sogar sagen, ich lebe die Fotografie, es ist eine Art "way of life".
Egal ob Auftragsarbeit oder einfach nur für mich ganz alleine, was ich dann "meditatives fotografieren" nenne.

Die Fotografie lernte mich vieles anders zu sehen, anders wahrzunehmen, mit offenen Augen durch den Tag zu gehen, hat meine Sinne geschärft für das Schöne um uns herum.

Ich freue mich über jegliche Kommentare, konstruktive Kritik, Anregungen und natürlich auch über Anfragen, Aufträge und einen regen Erfahrungsaustausch.

Mit besten fotografischen Grüßen,

Christian Maxelon